contentmaker/standard/editor.tpl | standard

Veranstaltungstermine 2015

- 19.11.2015 - Podiumsdiskussion
- 14.07.2015 - Politisches Sommerfest der Freiburger Verbände
- 09.06.2015 - Badisches Unternehmerforum
- 23.04.2015 - Pressekonferenz
- 11.02.2015 - Badisches Wirtschaftsgespräch
- 14.07.2015 - Politisches Sommerfest

contentmaker/standard/editor.tpl | standard

Podiumsdiskussion am 19. November 2015

Um das Thema "Anforderungen der Wirtschaft an eine zukunftsorientierte Schul- und Hochschulpolitik - aktuelle Herausforderungen an die Bildungspolitik durch den Zustrom von Flüchtlingen" ging es bei der Podiumsdiskussion, welche die Vereinigung Badischer Unternehmerverbände (VBU) am 19. November 2015 in Freiburg durchführte. Präsident Rudolf Kastner stellte in seiner Begrüßungsrede die wesentlichen bildungspolitischen Forderungen der VBU vor. Darüber hinaus wies er auf die Chancen hin, die für Deutschland und Baden-Württemberg mit der stark zunehmenden Zuwanderung verbunden sind: "Durch eine gelingende Integration können die Folgen des demographischen Wandels abgemildert und ein Beitrag zur Fachkräftesicherung geleistet werden." Professor Dr. Axel Plünnecke vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln beleuchtete in seinem Impulsvortrag die bildungspolitischen Erfordernisse, welche sich durch den Fachkräftemangel sowie die Zuwanderung und den Zustrom von Flüchtlingen ergeben. In der anschließenden Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Gewerkschaften, der Verwaltung sowie der Forschung wurde das Thema weiter vertieft.



Präsident Rudolf Kastner hob die Chancen hervor, die sich durch eine gelingende Integration von Zuwanderern und Flüchtlingen ergeben können.



Professor Axel Plünnecke betonte in seinem Vortrag die Notwendigkeit von Sprachkursen, einer arbeitsplatzbezogenen Grundbildung, einer Berufsvorbereitung sowie von Anpassungsqualifikationen zur Integration der Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt.



An der Podiumsdiskussion beteiligten sich Michael Ecke von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Volker Schebesta MdL, Edith Sitzmann MdL, Heinz Siebold (Moderation), Professor Axel Plünnecke vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln, Stefan Küpper von der Landesvereinigung Baden-Württembergischer Arbeitgeberverbände und Christoph Hoch vom Kultusministerium Baden-Württemberg (v.l.n.r.).

contentmaker/standard/editor.tpl | standard

___________________________________________________________________________________________________

contentmaker/standard/editor.tpl | standard

5. Politisches Sommerfest der Freiburger Verbände am 14. Juli 2015

Am 14. Juli 2015 veranstalteten die Freiburger Verbände in Freiburg-Munzingen zum fünften Mal das Politische Sommerfest. Ziel der Veranstaltung sind der Austausch und das Gespräch zwischen Politik und Wirtschaft in Südbaden in einem zwanglosen Rahmen. Bei seiner Begrüßungsansprache brachte Rolf Dischinger, Vorsitzender des Verbandes des Verkehrsgewerbes Südbaden, die Forderungen der Wirtschaft zur Sprache. Der Bundestagsabgeordnete und stellvertretende CDU-Landesvorsitzende Thorsten Frei hielt einen Gastvortrag unter der Überschrift „Die Welt in Bewegung – Plädoyer für eine engagierte Wirtschaftspolitik“.

Verbandsvorsitzender Rolf Dischinger forderte mehr Investitionen in die Infrastruktur.

Thorsten Frei, MdB, ging in seinem Vortrag auf aktuelle wirtschaftspolitische Fragestellungen ein.

contentmaker/standard/editor.tpl | standard

___________________________________________________________________________________________________

contentmaker/standard/editor.tpl | standard

18. Badisches Unternehmerforum am 09. Juni 2015 in Rust

Am 9. Juni 2015 veranstaltete die VBU in Rust bei Freiburg das 18. Badische Unternehmerforum zum Thema "Digitalisierung - Chancen für die regionale Wirtschaft". Eingeleitet wurde das Forum mit einem Impulsvortrag von Dr. Oliver Stettes vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln. An der anschließenden Podiumsdiskussion beteiligten sich neben Dr. Stettes Julia Friedrich vom DGB-Bezirk Baden-Württemberg, Prof. Dr. Gregor Hopf von der Geschäftsstelle Digitalisierung im Staatsministerium Baden-Württemberg, Stefan Huber von der Stefan Meier KG in Freiburg und Thomas Koller vom Ministerium für Kultur, Jugend und Sport Baden-Württemberg. Moderator war der Freiburger Journalist Anton Schlaier.

Dr. Oliver Stettes hielt einen Impulsvortrag zum Veranstaltungsthema.

Podiumsdiskussion mit Julia Friedrich, Stefan Huber, Anton Schlaier (Moderation), Dr. Oliver Stettes, Prof. Dr. Gregor Hopf und Thomas Koller (v.l.n.r.)

contentmaker/standard/editor.tpl | standard

___________________________________________________________________________________________________

contentmaker/standard/editor.tpl | standard

Badisches Wirtschaftsgespräch am 11. März 2015

Der Freiburger Bundestagsabgeordnete Matern von Marschall war Gast des Badischen Wirtschaftsgesprächs, dass die Vereinigung Badischer Unternehmerverbände (VBU) am 11. März 2015 in Freiburg veranstaltete. Präsidium und Geschäftsführer der VBU sowie der Mitgliedverbände nutzten die Gelegenheit, um aktuelle Anliegen der Wirtschaft zur Sprache zu bringen. Unter anderem forderten die Wirtschaftsvertreter eine Entbürokratisierung des Mindestlohngesetzes sowie eine bedarfsgerechte Ausweitung der Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur.

Gruppenbild mit dem Bundestagsabgeordneten Matern von Marschall (4.v.l.) sowie Ehrenamtsträgern und Geschäftsführern der VBU und ihrer Mitgliedsverbände.